Personalentwicklung/Coaching

Wir helfen Unternehmen die aufgabenbezogenen Potenziale der Mitarbeitenden zu fördern.

Mitarbeitende und Teams setzen Unternehmensziele optimal um, wenn diese verstanden werden, die Mitarbeitenden sich damit identifizieren können und die notwendigen Ressourcen gegeben sind. Personalentwicklung hat zum Ziel,

  • das Commitment und die Motivation der Mitarbeitenden zu entwickeln
  • die Mitarbeitenden zur aktiven Beteiligung an der Zielerreichung zu qualifizieren
  • die Mitverantwortung eines jeden Mitarbeitenden an den klimatischen Faktoren bewusst zu machen und die soziale Kompetenz zu entwickeln
  • Aus- und Weiterbildungsbedürfnisse in fachlicher und zwischenmenschlicher Beziehung zu evaluieren


Führungscoaching

Ein Team zu führen ist eine anspruchsvolle Aufgabe, wenn das Wort 'Führung' ernst genommen wird. Es geht darum, Mitarbeitende mit unterschiedlichen Aufgaben, mit unterschiedlicher Arbeitsmotivation, mit unterschiedlicher Herkunft und Berufsbildung als Ganzes, als funktionales Team, zu koordinieren, gegebenenfalls zu kontrollieren und dabei die Freude am gemeinsam Erreichten wach zu halten. Es gibt nicht 'den' Führungsstil, um allen Mitarbeitenden gerecht zu werden. Die einen brauchen eher direktive Führung, weil ihnen das Sicherheit gibt, was von ihnen verlangt wird, andere lassen sich sehr partnerschaftlich und locker führen, da sie selbst hohe Motive und eine gute Kompetenzbasis mitbringen. Es sind flexible Führungskräfte gesucht, solche mit sachlichem Überblick, klaren Zielen und einer gut ausgeprägten sozialen Intelligenz.


Wir klären mit Ihnen ab, in welchem Bereich Sie Unterstützung brauchen, denn:

  • Unsere Erfahrungen aus dem Teamcoaching zeigen, dass oftmals Organisation und Kooperation im Team überdacht werden müssen, um damit verbundenen Stress zu reduzieren und dem Team die tägliche Arbeit zu erleichtern. Das ist eine Führungsaufgabe.
  • Das Aufdecken und der Abbau von organisationalen, unnötigen Reibungsflächen reduzieren zudem Teamkonflikte. Das ist eine Führungsaufgabe.
  • Klare Definition der Rollen, der Aufgaben und der Verantwortlichkeiten sind ein weiterer Punkt, der Teams ruhiger und effizienter arbeiten lässt. Das ist eine Führungsaufgabe.
  • Sozial akzeptable und allseits getragene Umgangsformen optimieren das Teamwork und letztlich das Ergebnis. Hierzu bieten wir diverse Personalentwicklungsmassnahmen an bzw. Teamcoaching 
  • In Zeiten von persönlicher Überlastung und drohendem Burnout bieten wir Intensivangebote Rekreation für Manager sowie Intensivcoaching, um das 'Kippen' in das Burnout zu vermeiden.

Im Führungscoaching entdeckt man automatisch neue Perspektiven und Eigenschaften von sich selbst. Sie werden sehen: Führen ist eine spannende Entwicklungsaufgabe und vieles lässt sich im Alltag ebenso anwenden zum bewussteren Umgang mit Freunden, Partnern und Kindern. Freude und Motivation wachsen auf diesen Boden der persönlichen Entwicklung - denn Führung ist Ausdruck der individuellen Persönlichkeit.


Verschiedene Wege führen beim Führungscoaching zum Ziel:

Auf Ebene Führungsperson wenden wir als objektive Unterstützung des Gesprächs wissenschaftlich standardisierte Tests an (Führungstest: Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung BIP + Zuger Stress- & Persönlichkeits-Profil ZSPP), welche neue Perspektiven über die persönlichen Führungseigenschaften, Motive und hindernde Faktoren in das Coaching einfliessen lassen. Dabei ist es zentral wichtig, dass die einzelnen Dimensionen unter Berücksichtigung der Führungsaufgabe gewichtet werden und nicht einfach die Profillinie als 'im guten' oder 'im schlechten' Bereich zu betrachten. Sie erhalten je schriftliche Auswertungen und eine SWOT-Führungsanalyse, welche aufzeigt, wo Chancen und Risiken aufgrund Ihrer persönlichen Konstallation Sie erwarten.

Das BIP gibt Auskunft über folgende Dimensionen:

Berufliche Orientierung:

Leistungsmotivation, Gestaltungsmotivation, Führungsmotivation.

Arbeitsverhalten:

Gewissenhaftigkeit, Flexibilität, Handlungsorientierung

Psychische Konstitution:

Emotionale Stabilität, Belastbarkeit, Selbstbewusstsein.

Soziale Kompetenzen:

Sensitivität, Kontaktfähigkeit, Soziabilität, Teamorientierung, Durchsetzungsstärke


Auf Ebene Team können genauso Impulse für das persönliche Führungscoaching generiert werden: Hierzu wenden wir ebenfalls situationsadäquate standardisierte Tests zur Beschreibung des Teamklimas und potenzieller Stressoren an, mit folgendem Nutzen:

  • Profil zum Gesamtteam und Streuungen sowie Auflistung auffälliger Ausprägungen
  • Vergleichsprofil der vorangegangenen Teamdiagnose
  • Benchmarking mit Vergleichsstichprobe, dargestellt als Prozentrangwerte
  • Profilvergleich Teamleiter - Teammitglieder und Auflistung auffälliger Diskrepanzen
  • Leitfaden zur gemeinsamen Auswertung im Team

Vgl. auch Teammalen


Rekreation für Führungskräfte

Wir setzen neue Massstäbe

 

Teamcoaching - Brücken schaffen zur lebendigen Kooperation

Ein Team ist mehr als eine zufällig zusammen gewürfelte Gruppe von Personen am selben Arbeitsplatz.

Auch wir können nicht zaubern, aber ...
          ... wir tun alles, um wirkliche und nachhaltige Lösungen und Umsetzungen zu finden.

Teamerfolg hängt im Wesentlichen von mehreren Faktoren ab,
 
Unternehmensseitig:

  • Arbeitsbedingungen
  • Arbeitsgestaltung
  • Innovationsbereitschaft

Seite der Mitarbeitenden:

  • Können / Kompetenz
  • Wollen
  • Private Umfeldeinflüsse

Das erfolgreiche Teamcoaching geht den Weg über drei Prozessebenen:

  • Teamanalyse zur Ermittlung der relevanten Themen
  • Reflexion des Führungsansatzes und dessen Verankerung im Team
  • Reflexion von organisationalen Prozessen.


Vorgehensweisen in der Teamentwicklung

  • Eine Teamanalyse zeigt einerseits, was gut läuft und wo noch ungenutzte Ressourcen vorhanden sind. Eine Teamanalyse gibt anderseits erste Aufschlüsse über die Punkte, an denen 'der Schuh drückt', wo Störfaktoren das Teamklima negativ beeinflussen und wo suboptimale Mechanismen die Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit beeinträchtigen. Daraus lassen sich erste Massnahmen in führungstechnischer oder organisatorischer Hinsicht ableiten und konkrete Teamentwicklungsprozesse einleiten.
  • Die Teamprozesse werden in sensibler Weise offen gelegt, so dass gegenseitig das Verständnis für die unterschiedlichen Rollen, Anforderungen und Verhaltensweisen wächst.
  • Das Team soll sich letztlich als ein gemeinsamer Pool von Ressource erleben, soll interaktive Kompetenz und aktive Kooperation entwickeln.
  • Zur Teamentwicklung setzen wir diverse spezielle, nonverbale und spielerische Methoden wie z.B. Team-Malen und weitere sprachgebundene Methoden ein.

Unsere Stärken liegen in:

  • Teamanalysen, Teamentwicklung und Teamcoaching
  • Trainings im Bereich sozialer Kompetenz
  • Konfliktmoderation und Konfliktintervention


Disclaimer
: Unsere Erfahrungen zeigen leider auch, dass Teamentwicklung an Grenzen stossen kann. Es gibt Teamkonstellationen resp. einzelne Teammitglieder, deren Motivation ein anderes Ziel hat, als die gemeinsame Leistung im Team.
Egozentrismus, Projektionen aufgrund früherer schlechter Erfahrungen,· Macht- und Rivalitätsansprüche vereiteln eine belebende Teamentwicklung und bringen zum Scheitern, was andere aufbauen.
 
Dies bedeutet für den Auftraggeber das Risiko einer offenen Konfliktsituation, die gelöst werden muss. Manchmal kommt es auch zu einer Trennung von einem Teammitglied - auch auf dieses Risiko machen wir Auftraggeber aufmerksam. Allerdings zeigt die Erfahrung auch, dass 'nichts tun' dazu führen kann, dass eher die besten Mitarbeitenden das Unternehmen verlassen und nicht unbedingt die Konflikt-Verursachenden.